1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

16.09.2022 - K 8070 – Technischer Ausschuss ermächtigt Verwaltung zur Vergabe der Bauleistungen: Straßensanierung soll noch in diesem Jahr erfolgen

In ihrer Sitzung haben die Mitglieder des Technischen Ausschusses des Kreistages Meißen in dieser Woche den weiteren Weg zur Sicherung der K 8070 zwischen Meißen und der B 101 geebnet. Mit ihrem Beschluss haben sie den Landrat ermächtigt, die Bauleistungen zu vergeben.

Im Herbst 2021 wurden in der Straße im Bereich zwischen den zwei Aufmündungen der „Siedlerstraße“ Risse in der Fahrbahn festgestellt.  Die daraufhin erfolgten Baugrunduntersuchungen zeigten die Gefahr eines Grundbruches auf, der zu einem Abrutschen der Straße führen könnte. Die Straße ist daher seit dem 7. Februar 2022 voll gesperrt, da die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet werden konnte.

Der Landkreis beauftragte ein Ingenieurbüro mit der Objektplanung zur Sicherung der Straße. Der Einbau von zwei Spundwänden im gefährdeten Bereich erscheint im Hinblick auf das Schadensbild, die Wirtschaftlichkeit als auch die Bauzeit als Vorzugslösung. Die Spundwände sollen hinter den Schutzplanken am Bankettrand auf einer Länge von 87 Metern bzw. 85 Metern eingebaut werden. Mit den Spundwänden wird verhindert, dass der Straßenkörper auf der Bruchlinie abrutschen kann. Im   Bereich der Sanierung müssen gleichzeitig die Asphaltdeckschicht und die Binderschicht erneuert werden.

Das öffentliche Vergabeverfahren ist bereits gestartet und soll im Oktober 2022 abgeschlossen werden. Anschließend kann die bauliche Realisierung erfolgen. Bei einem optimalen Verlauf des Vergabe- und Bauprozesses könnte die Straße Ende 2022 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Kreisstraße 8070 verbindet auf dem Stadtgebiet der Großen Kreisstadt Meißen die B 6 im Elbtal mit der B 101. Sie dient deshalb regelmäßig als Umleitungsstrecke bei Sperrungen auf den Bundesstraßen. Es liegen zwei Buslinien auf der Kreisstraße, die eine hohe Frequentierung haben. Dementsprechend groß ist die Verkehrsbedeutung der Straße.

Service

Pressesprecherin 
Frau Schmiedgen-Pietsch

Telefon: 03521 725-7013

Öffentlichkeitsarbeit
Frau Käthner

Telefon: 03521 725-7015

Zentrale E-Mail:
presse@kreis-meissen.de