1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

16.09.2022 - Erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit – fünf neue Drehleitern für die Feuerwehren Königsbrück, Nossen, Radebeul, Radeburg und Riesa

Im Rahmen einer feierlichen Schlüsselübergabe konnten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Nossen, Radebeul, Radeburg und Riesa (Landkreis Meißen) und Königsbrück (Landkreis Bautzen) am gestrigen Tag auf Schloss Wackerbarth ihre neuen Drehleiter-Fahrzeuge übernehmen. Nachdem Landrat Ralf Hänsel die Schlüssel zunächst von der Herstellerfirma übernommen hatte, gab er sie an die Stadtoberhäupter weiter, die die Schlüssel ihrerseits an die Feuerwehrkameraden überreichten.

Schlüsselübergabe für die Drehleiterfahrzeuge an die Stadtoberhäupter

Schlüsselübergabe für die Drehleiterfahrzeuge an die Stadtoberhäupter

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um eine Sammelbeschaffung von fünf baugleichen Drehleitern DLA (K) 23-12 nach DIN EN 14043. Die Gesamtkosten für eine Drehleiter betragen rund 700.000 Euro. In der Prioritätenliste des Landkreis Meißen wurde das Projekt verankert. Somit flossen für die Anschaffung Fördermittel des Freistaates Sachsen in Höhe von 463.000 Euro pro Fahrzeug, die sich aus einer Festbetragsfinanzierung sowie einer Erhöhung des Festbetrages um 20 Prozent aufgrund der Sammelbeschaffung zusammensetzen. Damit benötigte jede Kommune für die Anschaffung eines Fahrzeuges 144.400 Euro Eigenmittel.

Sachsens Innenminister Armin Schuster lobte ebenso wie Landrat Ralf Hänsel und Radebeuls Oberbürgermeister Bert Wendsche diese beispielhafte interkommunale Zusammenarbeit über Kreisgrenzen hinweg. Im Rahmen der Veranstaltung würdigten sie auch die Arbeit der Kameradinnen und Kameraden, die im diesjährigen Sommer durch die Vielzahl der Waldbrände im besondere Fokus stand. Gleichzeitig wünschten sie für die Zukunft allzeit gute Fahrt und stets eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

Service

Pressesprecherin 
Frau Schmiedgen-Pietsch

Telefon: 03521 725-7013

Öffentlichkeitsarbeit
Frau Käthner

Telefon: 03521 725-7015

Zentrale E-Mail:
presse@kreis-meissen.de