1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldung

11.08.2022 - Nachbetrachtung - 6. Fachtag (SCHEIN)WELT Sucht des Landkreises Meißen lud zu Austausch und Diskussion

Der mittlerweile 6. Fachtag (SCHEIN)WELT Sucht des Landkreises Meißen im Plenarsaal des Sächsischen Landtags bot rund 150 Fachleuten aus Sachsen unter dem Thema: „Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen Corona und (Suchtmittel-)Konsum – der Elefant im Raum?“ ein Podium zum Austausch mit dem Thema Sucht. „Der Elefant im Raum“ stand dabei als Symbol für Tabuthemen, Unausgesprochenes und Ungeklärtes.

Vor dem Rundgang im Ausstellungsbus zur Suchtprävention GLÜCK SUCHT DICH

Vor dem Rundgang im Ausstellungsbus zur Suchtprävention GLÜCK SUCHT DICH

„Sucht ist ein gesamtgesellschaftliches Problem mit Auswirkungen auf alle Lebensbereiche“, so Landtagspräsident und Schirmherr der Veranstaltung Dr. Matthias Rößler, der bereits bei früheren Besuchen in Einrichtungen, der Suchthilfe und Suchtberatung im Landkreis Meißen deren wertvolle Arbeit kennenlernte. Nicht nur die Staatsregierung sei zu diesen Themen auf starke Partner angewiesen. Der Landtagspräsident freute sich daher über diesen Fachtag, der zur Aufklärung beitrage, Netzwerke knüpfen lässt und aufschlussreiche Diskussionen versprach.

Thomas Früh – Abteilungsleiter Abteilung 4 Jugend, Familie und Teilhabe des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt – benannte in seinem Grußwort aktuelle Beispiele mit denen der Freistaat regionalspezifische Arbeit ermögliche, wie einer Koordinationsstelle im Gesundheitsamt des Landkreises, einer niedrigschwelligen Anlaufstelle für suchtmittelgebrauchende Menschen und deren Angehörige „KAM“ in Großenhain und Meißen sowie der mobile Präventionsbus „GLÜCK SUCHT DICH“, der an diesem Tag besichtigt werden konnte.

Im Namen des Landkreises Meißen dankte die Erste Beigeordnete Janet Putz allen Akteuren für ihren enormen Einsatz. „Wir sind im Landkreis Meißen auf einem guten, nachhaltigen Weg. Aber vor allem in Hinblick auf die letzten zwei Jahre ist die weitere gemeinsame Arbeit nötig und wichtig.“

Der Vormittag bot mit vier Impulsvorträgen viele Informationen und Grundlagen für anregende Diskussionen. Am Nachmittag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zum Thema „Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen Corona und (Suchtmittel-)Konsum – Der Elefant im Raum?“ – Stolpersteine und Visionen aus Sicht von Landkreisverwaltung, Suchtberatung und Jugendhilfe lauschen. In einem weiteren Programmpunkt wurden sechs Projekte aus dem Landkreis Meißen vorgestellt, darunter die Kontakt- und Anlaufstelle für suchtmittelgebrauchende Menschen und Angehörige (KAM), die mobile Jugendarbeit sowie die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen.

Die Pausen zwischen den Vorträgen ließen Raum für Diskussion und Austausch zu den gehörten Informationen. Gleichzeitig gab es an vielen Informationsständen der Kooperations- und Netzwerkpartner die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. So war auch das Gesundheitsamt des Landkreises Meißen mit Schwangerenberatung, Tumorberatung und der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle vertreten.

Hintergrund:

Grundlage der Fachtage „Sucht“ ist der Zehn-Punkte-Plan in Sachsen zur Prävention und Bekämpfung des Crystal-Konsums. Mit den Fachtagen sollen gemeinsam wirksame Handlungsstrategien zur Umsetzung des Zehn-Punkte-Plans zur Prävention und Bekämpfung des Crystal-Konsums entwickelt, Angebote dargestellt und grundsätzliche Informationen zur Thematik vermittelt werden.

Die ersten vier Fachtage unter dem Titel „(SCHEIN)WELT Crystal“ fanden von 2014 bis 2018 an unterschiedlichen Orten im Landkreis Meißen statt. Mit dem Fachtag 2018 öffnete sich der Fokus der Fachtagreihe von Problemlagen rund um die Droge Crystal Meth wieder für Problemlagen in Zusammenhang mit Suchtmitteln im Allgemeinen.

Diese thematische Öffnung wurde 2019 fortgeschrieben und entschieden, die Fachtag-Reihe von (SCHEIN)WELT Crystal umzubenennen in (SCHEIN)WELT Sucht. So lautete das Thema des 5. Fachtags „(SCHEIN)WELT Sucht: Und wo bleiben wir? Informationen und Hilfen für Betroffene, Angehörige, Freunde und Kollegen von Personen mit einer vermuteten Suchtmittelproblematik“. Coronabedingt konnte 2020 und 2021 kein Fachtag stattfinden.

Service

Pressesprecherin 
Frau Schmiedgen-Pietsch

Telefon: 03521 725-7013

Öffentlichkeitsarbeit
Frau Käthner

Telefon: 03521 725-7015

Zentrale E-Mail:
presse@kreis-meissen.de