1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

04.07.2022 - Nossen: Rückbau des Wehres Obermühle in der Freiberger Mulde beginnt - Ökologische Durchgängigkeit wird wiederhergestellt

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen beginnt am 4. Juli 2022 in Nossen mit dem Rückbau des Wehres Obermühle in der Freiberger Mulde. Die ökologische Durchgängigkeit für Fische und andere Wasserlebewesen ist durch das Wehr derzeit erheblich eingeschränkt und soll durch den Rückbau wiederhergestellt werden. Die Arbeiten sollen bis November 2022 abgeschlossen sein und kosten rund 400.000 Euro, finanziert aus Mitteln des Freistaates Sachsen.

Die Wehranlage befindet sich in Höhe der Flussbiegung am Sportplatz. Sie wurde durch die Hochwasser der vergangenen Jahre teilweise zerstört und wird nun abgerissen. Außerdem wird die Böschung am rechten Ufer standsicher hergestellt. Diese dient dem Schutz der angrenzenden Rettungszufahrt zum Sportplatz.

Das Wehr Obermühle ist Bestandteil des Maßnahmenprogramms zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Sachsen. Durch den Abriss soll im Unterlauf der Wehranlage eine natürliche Entwicklung der Freiberger Mulde unterstützt werden. Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie hat sich zum Ziel gesetzt, die europäischen Gewässer in einen guten ökologischen und chemischen Zustand zu versetzen. Das bedeutet unter anderem, dass neben der Wasserqualität auch die ökologische Struktur der Flüsse verbessert werden soll, um Lebensräume für Tiere und Pflanzen wiederzubeleben.

Die Maßnahme wird durch einen Fischereisachverständigen begleitet. Im Baubereich wurden durch die Fischereibehörde Fischbestände der Bachforelle, Elritze, Bachschmerle, Bachneunauge und Flussneunauge nachgewiesen. Die Fischschonzeiten für diese Arten von Oktober bis April werden beim Wehrrückbau eingehalten.

Hintergrundinformation:

Das Wehr Obermühle in Nossen wurde aus Natursteinpflaster errichtet. Das Wasserrecht der Obermühle Nossen wurde bereits 1978 aufgehoben. Seitdem ist auch das Wehr funktionslos. Es befindet sich im Eigentum des Freistaates Sachsen.

Quelle: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Service

Pressesprecherin 
Frau Schmiedgen-Pietsch

Telefon: 03521 725-7013

Öffentlichkeitsarbeit
Frau Käthner

Telefon: 03521 725-7015

Zentrale E-Mail:
presse@kreis-meissen.de