1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

02.06.2022 - Gemeinde mit Handwerk und Landwirtschaft – lebenswert für Jung und Alt: Landrat Ralf Hänsel unterwegs mit Bürgermeister Falk Hentschel in Ebersbach

Bereits zum zweiten Mal nach 2021 war Landrat Ralf Hänsel in den vergangenen Tagen auf Gemeindebesuch in Ebersbach unterwegs. Erster Besuchspunkt waren dieses Mal die Tagespflege Ebersbach und die Sozialstation Ebersbach. Die Geschäftsführerin der Großenhainer Pflegewelt gGmbH – eine Einrichtung unter dem Dach des DRK Kreisverbands Großenhain e. V. – führte den Landrat gemeinsam mit den Leiterinnen der Tagespflege und der Sozialstation durch den Neubau.

Felix Tillig, Bürgermeister Falk Hentschel und Landrat Ralf Hänsel (von links) im Stall des Schweinezuchtbetriebs Tillig in Ebersbach

Felix Tillig, Bürgermeister Falk Hentschel und Landrat Ralf Hänsel (von links) im Stall des Schweinezuchtbetriebs Tillig in Ebersbach

Während die Sozialstation Ebersbach aus dem ehemaligen Landambulatorium bereits im November 2021 in die Räume im Oberschoss des Neubaus eingezogen ist, startete die neugeschaffene Tagespflege Ebersbach im Februar 2022 im Erdgeschoss des Gebäudes mit ihrem Angebot. „Hier wurde eine wirklich schöne und moderne Einrichtung für Seniorinnen und Senioren geschaffen. Natürlich haben wir im Rahmen des Besuchs zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht gesprochen und uns zum Fachkräfteproblem in der Pflege ausgetauscht“, informierte Landrat Ralf Hänsel zum Treffen.

Beim Besuch des Gemeindefeuerwehrstandorts Ebersbach – gleichzeitig der Sitz der Gemeindewehrleitung – konnten Landrat Ralf Hänsel und Bürgermeister Falk Hentschel zusammen mit dem Gemeindewehrleiter Richard Weiß den neu beschafften landkreiseigenen Einsatzleitwagen (ELW 2) besichtigen. „Es handelt sich bei dem Fahrzeug nahezu um ein fahrendes Büro, das vor allem bei Großschadensereignissen im Landkreis eingesetzt werden soll und hier bei uns in Ebersbach stationiert ist“, erläuterte Bürgermeister Falk Hentschel vor Ort.

Einen außergewöhnlichen Anlaufpunkt stellte der Schweinezuchtbetrieb Tillig dar. Inhaber Felix Tillig nahm Landrat und Bürgermeister nach Umsetzung der entsprechenden Hygienevorschriften mit in den Stall. Dabei spielte das Thema Afrikanische Schweinepest entgegen den Erwartungen eine eher untergeordnete Rolle im Gespräch. Vielmehr nutzte Felix Tillig die Gelegenheit, den Betrieb mit der erfolgten Erweiterung vorzustellen und erläuterte Herausforderungen bei der Schweinezucht. „Es war ausgesprochen informativ, einmal den Blick in einen Betrieb werfen zu können und die Perspektive der Züchter direkt zu erfahren“, so Landrat Ralf Hänsel.

Den Abschluss des Besuchs bildete ein Treffen mit der Geschäftsführerin des Abwasserzweckverbandes „Gemeinschaftskläranlage Kalkreuth“ Rosmarie Hausmann. „Während der Standort der Kläranlage in Kalkreuth, einem Ortsteil von Ebersbach, liegt, umfasst das Verbandsgebiet Teile der Gemeinden Ebersbach, Thiendorf, Schönfeld, Lampertswalde und Moritzburg“, erläutert Falk Hentschel, der gleichzeitig Vorsitzender des Zweckverbandes ist. „Die kommunale Zusammenarbeit bringt an der Stelle einmal mehr einen Mehrwert für alle“, wie Landrat Ralf Hänsel abschließend feststellte.

Service

Pressesprecherin 
Frau Schmiedgen-Pietsch

Telefon: 03521 725-7013

Öffentlichkeitsarbeit
Frau Käthner

Telefon: 03521 725-7015

Zentrale E-Mail:
presse@kreis-meissen.de