1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

19.05.2022 - Grundsteinlegung für Rettungswache in Moritzburg - Gemeinschaftsbau für Feuerwehr, Grundschule und Rettungsdienst entsteht

Der nächste Meilenstein beim Bau der Rettungswache in Moritzburg ist vollzogen. Nach dem Spatenstich Anfang November vergangenen Jahres konnte am 18. Mai 2022 der Grundstein gelegt werden.

Grundschülerinnen und Grundschüler halten die Hülse zum Versenken, Vertreter von Bau, Feuerwehr und Politik sehen zu

Grundsteinlegung zur Rettungswache und zum Feuerwehrgerätehaus in Moritzburg

Dabei versenkten Schülerinnen und Schüler der Grundschule Moritzburg die Kapsel in der Bodenplatte – im Beisein von Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Moritzburg. Völlig korrekt, denn das entstehende Gebäude wird nach seiner Fertigstellung – geplant für Ende des Jahres 2023 – das Feuerwehrgerätehaus, Räumlichkeiten für die Grundschule und eben eine Rettungswache beherbergen.

Während die Gemeinde Moritzburg Bauherr für das Feuerwehrgerätehaus und die Grundschulerweiterung ist, hat der Landkreis Meißen als Träger des Rettungsdienstes die Bauherrschaft für die Rettungswache inne. Durch das Gemeinschaftsprojekt können Synergieeffekte unter anderem hinsichtlich der Wärmeerzeugung und Haustechnik genutzt werden.

Die Rettungswache bietet Platz für einen Rettungswagen sowie Räumlichkeiten für das Personal. Dabei gilt der entstehende eingeschossige Massivbau als Vorreiter und Muster für die anderen Rettungswachen im Landkreis, die in der näheren Zukunft neu gebaut werden.

„Bis zum Jahr 2024 wird der Landkreis Meißen rund 15,4 Mio. Euro in die Rettungswachen in Thiendorf, Moritzburg, Lommatzsch, Riesa-Mitte und Großenhain investieren, um so den Rettungsdienst noch leistungsfähiger sowie die räumliche Situation für die Rettungsdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter angenehmer zu machen. Allein nach Moritzburg fließen mindestens 1,6 Mio. Euro aus dem Kreishaushalt“, so Landrat Ralf Hänsel in seinem Grußwort.

Übrigens war die Grundsteinhülse entsprechend gut gefüllt von allen zukünftigen Nutzergruppen, dem Landkreis und der Gemeinde, Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler sowie den Nachbarn des zukünftigen Gebäudes. Die musikalische Untermalung der Grundsteinlegung übernahm das Saxophon-Quartett des sächsischen Polizeiorchesters.

Service

Pressesprecherin 
Frau Schmiedgen-Pietsch

Telefon: 03521 725-7013

Öffentlichkeitsarbeit
Frau Käthner

Telefon: 03521 725-7015

Zentrale E-Mail:
presse@kreis-meissen.de