1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldung

08.04.2022 - Unterstützen Sie den Zensus 2022 - Als Interviewerin oder Interviewer!

In Vorbereitung auf den in Deutschland 2022 stattfindenden Zensus – auch bekannt als Volkszählung – wurden zum 1. Januar 2022 im Landkreis Meißen vier von 48 örtlichen Erhebungsstellen des Freistaates Sachsen eingerichtet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Erhebungsstellen werden das Statistische Landesamt des Freistaats Sachsen beim Zensus 2022 im Rahmen der Haushaltsbefragung auf Stichprobenbasis und der Befragung an Anschriften mit Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften vor Ort unterstützen.

Logo des Zensus 2022

Warum gibt es den Zensus?

Der Zensus liefert verlässliche Bevölkerungszahlen für die Gemeinden, die Bundesländer und Deutschland insgesamt. Neben ergänzenden Daten zur Demografie, wie zum Beispiel Alter, Geschlecht oder Staatsbürgerschaft werden auch allgemeine Angaben zur Wohn- und Wohnraumsituation in Deutschland erfasst. Solche Informationen sind ausgesprochen wichtig, da sie helfen, Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu treffen. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

Was ist die Haushaltebefragung?

In einem kurzen persönlichen Interview werden zufällig ausgewählte Haushalte (circa zehn Prozent der Bevölkerung) und alle Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnheimen zu allgemeinen Themenbereichen ihrer Lebenssituation befragt. Hierunter fallen beispielsweise Angaben zur Haushaltsgröße, zum Namen, Geschlecht und Familienstand sowie zur Staatsangehörigkeit.

Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung.

Ab dem Zensusstichtag am 15. Mai 2022 werden Interviewerinnen und Interviewer in ganz Deutschland unterwegs sein, um die Befragungen für den Zensus 2022 durchzuführen. Dafür werden viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gebraucht. Sie führen die Befragung vor Ort durch. Mit Hilfe eines mathematischen Zufallsverfahrens werden die Anschriften mit Wohnraum ausgewählt, an denen sie die Befragung durchführen. Alle dort wohnenden Personen müssen befragt werden. Es ist vorgesehen, dass eine Erhebungsbeauftragte oder ein Erhebungsbeauftragter rund 100 Personen befragt.

Zur Ausführung der Tätigkeit erhalten Interessierte im April/Mai 2022 ausführliche Schulungen durch ihre örtliche Erhebungsstelle. Die Interviewerinnen und Interviewer werden hier intensiv auf ihre Aufgaben vorbereitet und erhalten die entsprechenden Unterlagen. Alle Interviewerinnen oder Interviewer müssen die Regelungen der statistischen Geheimhaltung und des Datenschutzes strikt einhalten.

Zensus 2022: Interviewer gesucht

Voraussetzung für die Tätigkeit als interviewende Person sind Volljährigkeit, Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit sowie zeitliche Flexibilität. Die Tätigkeit wird ehrenamtlich ausgeübt, Ihre Arbeitszeit können Sie sich flexibel einteilen. Für Ihre Tätigkeit erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von circa 450 Euro. Fahrtkosten werden unabhängig davon erstattet.

Interessierte melden sich bitte bei einer der örtlichen Erhebungsstellen:

Stadt Meißen
Erhebungsstelle Zensus 2022
Ossietzkystraße 37 A | 01662 Meißen
Telefon: 03521 463-158
E-Mail: zensus@stadt-meissen.de
www.stadt-meissen.de/de/zensus2022.html

Stadt Riesa
Erhebungsstelle Zensus 2022
Großenhainer Straße 43 | 01589 Riesa
Telefon: 03525 700-160
E-Mail: zensus@stadt-riesa.de
zensus.in-riesa.de

Stadt Großenhain
Erhebungsstelle Zensus 2022
Alleegässchen 1 | 01558 Großenhain
Telefon: 03522 304-186
E-Mail: zensus@stadt.grossenhain.de
www.grossenhain.de/statistik.html

Stadt Radebeul
Erhebungsstelle Zensus 2022
Pestalozzistraße 5 | 01445 Radebeul
Telefon: 0351 8311-982
E-Mail: zensus@radebeul.de
www.radebeul.de/anmeldungzensus.html

Weitere Informationen?

www.zensus2022.de oder www.zensus.sachsen.de

Service