1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldung

20.09.2021 - Sedimente aus dem Dobrabach werden abtransportiert - Baggergut wird wiederverwendet

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen beginnt heute (20.09.2021) zwischen Mühlbach und Kalkreuth (Landkreis Meißen) mit dem Abtransport von Sedimenten aus dem Dobrabach. Die Arbeiten sollen bis Ende Oktober 2021 dauern und kosten rund 60.000 Euro, finanziert aus Landesmitteln.

Die Sedimente wurden bereits zwischen November und Dezember vergangenen Jahres aus dem Fluss entfernt, um den Abfluss des Dobrabaches zu verbessern. Seitdem lagerten sie zum Trocknen am linken Gewässerrand. Diese Fläche wird normalerweise landwirtschaftlich genutzt und wurde der Landestalsperrenverwaltung vom Eigentümer zeitweilig zur Verfügung gestellt.

Nach dem Abschluss der Transporte zum neuen Lagerplatz wird der ursprüngliche Zustand des Gewässerrandstreifens wiederhergestellt. Die Sedimente werden gesiebt und später wiederverwendet.

Die Maßnahme ist mit dem Landratsamt Meißen, der Unteren Abfall- und Bodenschutzbehörde sowie dem Grundstückseigentümer abgestimmt.

Quelle: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Service