1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Elterngeld/ Landeserziehungsgeld

Bundeselterngeld / Sächsisches Landeserziehungsgeld

 

Aktuelles:

 

Sonderregelungen aus Anlass der Covid-19-Pandemie

Bis zum 31. Dezember 2020 gelten die nachfolgenden Sonderregelungen:

  • Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und denen es während der Covid-19-Pandemie nicht möglich ist, Elterngeldmonate zwischen dem 01.März und 31.Dezember2020 zu nehmen, können diese bis Juni  2021 verschieben.
  • Der Partnerschaftsbonus entfällt nicht, wenn Eltern aufgrund der Corona-Pandemie mehr oder weniger arbeiten als geplant. Es gelten die Angaben bei Antragstellung.

Darüber hinaus gelten bis zum 31. Dezember 2021 folgende Sonderregelungen:

  • Der Bezug von Einkommensersatzleistungen (z.B. Kurzarbeitergeld, ALG I), die Eltern aufgrund der Covid-19-Pandemie anstelle ihrer Teilzeiteinkünfte im Bezugszeitraum des Elterngeldes erhalten, reduzieren das Elterngeld nicht weiter.  Das  Elterngeld bleibt so hoch, wie es gewesene wäre, wenn die Teilzeittätigkeit planmäßig ausgeübt worden wäre.
  • Bei der Bemessung des Elterngeldes für ein weiteres Kind können Monate mit    pandemiebedingt gemindertem Einkommen (z.B.  Bezug von Kurzarbeitergeld, Arbeitslosengeld oder Krankengeld, Einkommensminderung wegen Reduzierung der Arbeitszeit zugunsten der Kinderbetreuung) im Zeitraum vom 01.03.2020 bis 31.12.2021 auf Antrag ausgeklammert werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:  www.bmfsfj.de/corona

 

Das neue Online-Portal ElterngeldDigital

Unter www.elterngeld-digital.de kann nun der Antrag auf Elterngeld auch online ausgefüllt/bearbeitet werden.

Momentan muss der Antrag nach der Bearbeitung noch ausgedruckt und unterschrieben                  per Post an die zuständige Elterngeldstelle gesandt werden.

Demnächst soll die Antragstellung aber auch komplett digital erfolgen können.

Anfragen in Zusammenhang mit dem Online-Portal sind direkt an das Bundesfamilien-ministerium zu richten.

Postanschrift: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 11018 Berlin

Servicetelefon ElterngeldDigital: 030 34047010 (Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr)

oder

Kontaktformular https://www.elterngeld-digital.de/ams/BAFzA-Kontaktformular/wizardng

 

Einkommensgrenzen im Sächsischen Landeserziehungsgeld angehoben

Im Rahmen des Haushaltsbegleitgesetzes 2019/2020 (Sächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt, Ausgabe 18/2018) wurden auch Änderungen des Sächsischen Landeserziehungsgeldgesetzes beschlossen.

Die Einkommensgrenzen für Ehegatten, die nicht dauernd getrennt leben, bzw. für Eltern in eheähnlicher Gemeinschaft und Lebenspartner haben sich auf 24.600 € (zuvor: 17.100 €) und für andere Berechtigte auf 21.600 € (zuvor: 14.100 €) wesentlich erhöht.

Die höheren Einkommensgrenzen gelten für Kinder, die ab 1. Januar 2018 geboren, angenommen oder mit dem Ziel der späteren Annahme als Kind im Haushalt der berechtigten Person aufgenommen worden sind.

Wurde für oben genannte Kinder bisher aufgrund der niedrigeren Einkommensgrenzen                 kein Antrag auf Landeserziehungsgeld gestellt, kann dies eventuell noch (je nach beabsichtigtem Leistungsbeginn unter Beachtung der einmonatigen Rückwirkungsfrist) nachgeholt werden.

-------------------------------------------------------------------------    

Elterngeld
Das Elterngeld ist eine Transferleistung für Familien mit kleinen Kindern und dient zur Unterstützung ihrer Lebensgrundlage.
Es soll den Eltern die Möglichkeit geben, sich ihren Kindern nach Geburt intensiv zu widmen, ohne dass daraus unzumutbare wirtschaftliche Nachteile für die Familien entstehen.
Die Antragstellung für das Elterngeld ist frühestens ab dem Tag der Geburt des Kindes möglich. Es wird rückwirkend nur für die letzten 3 Monate vor Eingang des Antrages geleistet.
Nähere Informationen zum Elterngeld finden Sie auch unter   https://familienportal.de/

----------------------------------------------------------------------------

Landeserziehungsgeld

Nach dem Bezug des Elterngeldes gewährt der Freistaat Sachsen Landeserziehungsgeld als einkommensabhängige Sozialleistung im 2. oder 3. Lebensjahr der Kinder.
Die Antragstellung für das Landeserziehungsgeld ist frühestens 3 Monate vor Beginn des gewählten Leistungszeitraumes möglich. Es wird rückwirkend nur für den Monat vor Antragstellung gewährt.
Nähere Informationen zum Landeserziehungsgeld in Sachsen finden Sie auch unter www.amt24.sachsen.de

-------------------------------------------------------------------------

Postanschrift:
Landratsamt Meißen
Dezernat Soziales
Kreissozialamt
SG Erziehungs- und Elterngeld
PF 10 01 52
01651 Meißen

 

Besucheranschrift (Antragsannahme, persönliche und telef. Beratung):
Landratsamt Meißen
Kreissozialamt
SG Erziehungs- und Elterngeld
Loosestraße 17/19 Haus A
01662 Meißen

 

Fax:  035 21 – 72 58 80 59 
 E-Mail:  Kreissozialamt@kreis-meissen.de

 

Bundeselterngeld / Sächsisches Landeserziehungsgeld:

Sachbearbeiter:  Telefon: Geburtstage der Kinder
 Herr Stein  035 21 - 72 53 174     1., 3., 5., 7., 9., 11., 13.
 Frau Peschel  035 21 - 72 53 119   2., 4., 6., 8., 10., 12.
 Frau Kubitz  035 21 - 72 53 170   14., 16., 18., 20., 22., 24.
 Frau Eichler  035 21 - 72 53 171   26., 27., 28., 29., 30. 31.
 Frau Meichßner  035 21 - 72 53 260  15., 17., 19., 21., 23., 25.

 

Bundeselterngeld / Sächsisches Landeserziehungsgeld für folgende Antragsteller:

Selbständige / Gewerbe / Land- und Forstwirtschaft; Antragsteller bzw. anderer Elternteil mit Auslandsbezug
(ausländische Staatsbürgerschaft / Wohnsitz / Erwerbstätigkeit / Einkommen im Ausland)

 

 Sachbearbeiter:    Telefon:      Geburtstage der Kinder
 Frau Lindner  035 21 - 72 53 168  1., 3., 5., 7., 9., 11., 13., 15., 17., 19., 21.
 Frau Hennig  035 21 - 72 53 169  2., 4., 6., 8., 10., 12., 14., 16., 18., 20., 22.
 Frau Jahn  035 21 - 72 53 173  23., 24.
 Frau Adler  035 21 - 72 53 172  25., 26., 27., 28., 29., 30., 31.

Für persönliche Vorsprachen bei Frau Hennig bitte den Donnerstag wahrnehmen!

Für persönliche Vorsprachen bei Frau Adler bitte den Dienstag wahrnehmen!


Bundeselterngeld (BEEG) für Geburten ab 01.07.2015

Sächsisches Landeserziehungsgeld für Geburten ab 01.01.2018

Bundeselterngeld (BEEG) für Geburten ab 01.09.2021