1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldung

08.02.2019 - Siedlungsentwicklung und Kulturlandschaft – In welcher Umgebung wollen wir in Zukunft leben?

Sind der Erhalt und die Wiederherstellung unserer Kulturlandschaft mit einer wirtschaftlich tragfähigen Landwirtschaft vereinbar? Entsprechen Fertighaussiedlungen unserem Verständnis von Baukultur?

Eine Gruppe von Menschen sitzend und stehend.

Im Themenraum "Siedlungskultur" wurde kontrovers, aber mit Verständnis füreinander, diskutiert.

Spannend und teilweise recht kontrovers ging es am 6. Februar 2019 im Schloss Hirschstein zu. Hier diskutierten ca. 100 Bürgerinnen und Bürger, Fachexperten und Vertreter der Verwaltung im Rahmen des Fachforums II des „Zukunftsforums“ Fragen zu Kulturlandschaft, Siedlung und Baukultur. 

Deutlich wurde: Das Artensterben von Insekten bereitet nicht nur Natur­schützern, sondern auch Landwirten und Freizeitgärtnern große Sorgen. Grüne Landschaftselemente wie Feldstreifen können die derzeit fehlenden Rückzugsorte für Bienen, Ameisen und kleine Säugetiere schaffen. Sie sind zudem erhaltenswerter Teil unserer Kulturlandschaft. Landwirte und Grundeigentümer müssen hierbei als Partner gewonnen sowie die derzeitigen Fördervorschriften entsprechend angepasst werden. Einig war man sich zum Ausbau regionaler Wert­schöpfungsketten und Vermarktungsstrukturen. Diese schaffen Identität, verbrauchen weniger Ressourcen und bringen Arbeitsplätze in den ländlichen Raum. 

Arbeitsplätze sind eine wichtige Voraussetzung für das Leben auf dem Lande. Dazu gehört aber auch das Wohnen. Der Konflikt ist hierbei offensichtlich: Einerseits sollen Familien durch zu viele baurechtliche Vorgaben nicht abgeschreckt werden, im ländlichen Raum ihren Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Andererseits passen Fertigteilhäuser oftmals nicht in die gewachsene ländliche Struktur. Mehr Bildungs- und Aufklärungsarbeit in Sachen Baukultur, aber auch finanzielle Anreizen könnten dazu beitragen, den dörflichen Charakters der Gemeinden zu erhalten.   

Das Fachforum III befasst sich am 12.02.2019 in Nossen mit  „Familie und Gesundheit“. In Meißen wird es dann im Fachforum IV am 20.03.2019 um den „Digitalen Wandel und Mobilität“ gehen. Seien Sie herzlich dazu eingeladen! Und diskutieren Sie auch mit unter https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/lk-meissen/startseite.

 

Service