1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Geschichte & Wappen

Zur Geschichte des Landkreises

Die Markgrafschaft Meißen im Jahre 1000

Die Markgrafschaft Meißen im Jahre 1000

Der Landkreis Meißen umfaßt das Kerngebiet der einstigen Markgrafschaft Meißen, der Wiege Sachsens.

Auf dem heutigen Meißner Burgberg legte der deutsche König Heinrich I. im Jahre 929 eine Befestigung an, aus der sich die Reichsburg Meißen als Sitz eines Markgrafen entwickelte. Die Reichsburg Meißen war die Keimzelle der Markgrafschaft Meißen, die sich über das Kurfürstentum Sachsen zum Königreich Sachsen entwickelte, dessen Territorium im Freistaat Sachsen aufging.

Die seit 1089 mit der Mark Meißen belehnten Wettiner bauten ab dem 13. Jahrhundert eine straff organisierte Verwaltung auf. Untere Verwaltungsdistrikte waren die Ämter. Die Ämter Meißen und Dresden waren die ältesten und bedeutendsten Ämter der Markgrafschaft Meißen. Das Amt Meißen wird erstmals 1334 urkundlich genannt und erstreckte sich von Mohorn im Süden bis nach Riesa im Norden sowie von der Elbe im Osten bis zur Linie Mügeln-Döbeln im Westen.

1835 wurden aus den Ämtern die Amtshauptmannschaften gebildet, die 1874 alle Verwaltungsaufgaben einer unteren Verwaltungsbehörde übernahmen. Das Gebiet unseres heutigen Landkreises Meißen gehörte damals anteilig zu den Amtshauptmannschaften Meißen, Dresden und Großenhain.

1939 wurden die Amtshauptmannschaften in Landkreise, letztere 1952 in Kreise umbenannt. Die Verwaltungsreform von 1952 wurde jedoch auch von Veränderungen des Gebietsstandes begleitet: vom Kreis Meißen gingen Gemeinden an die Kreise Freiberg und Döbeln, insbesondere aber an die neugebildeten Kreise Riesa und Freital über; der Kreis Dresden verlor Gemeinden an die neugebildeten Kreise Freital und Bischofswerda. Diese Kreiseinteilung hatte bis zur Kreisgebietsreform nach 1990 Bestand.

Der Landkreis Meißen in seiner heutigen Ausdehnung besteht seit dem 01. August 2008 und wurde aus den ehemaligen Landkreisen Meißen und dem Landkreis Riesa-Großenhain gebildet.

(Dr. Günter Naumann)


Das Wappen des Landkreises

Landkreiswappen

Landkreiswappen

Das neue Landkreiswappen trägt folgende Blasonierung: In goldenem Schild mit rotem Innenbord schwarzer Löwe mit roter Zunge und roter Bewehrung. Die Landkreisflagge ist wie folgt beschrieben: Auf gelbem Grund zwischen zwei senkrecht angeordneten roten Streifen ein schwarzer Löwe mit roter Zunge und roter Bewehrung.