1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Auskunft aus Sorgeregister (Negativbescheinigungen)

Eine nicht mit dem Vater verheiratete Mutter kann das alleinige Sorgerecht durch ein Negativattest nachweisen. Das Negativattest bestätigt, dass zum Zeitpunkt der Ausstellung keine übereinstimmenden Sorgeerklärungen der Eltern des Kindes registriert sind. 

Das Negativattest können Sie kostenfrei beim Kreisjugendamt anfordern.

Den entsprechenden Antrag finden Sie hier.

Dem Antrag sind beizulegen:

  • Geburtsurkunde des Kindes in Kopie
  • Personalausweis der Mutter in Kopie  (beidseitig)

Hinweis: Elternteile, denen das alleinige Sorgerecht gerichtlich zugesprochen wurde, dient als Nachweis über die Alleinsorge das Gerichtsurteil.