1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Feststellung Schwerbehinderteneigenschaft / Landesblindengeld

 

 Sachgebietsleitung:  Frau Kluttig
 Telefon  035 21 – 72 53 151
 Telefax  035 21 – 72 588 030
 E-Mail  sozialamt@kreis-meissen.de
 Sitz:  Loosestraße 17/19 Haus A

 

Postanschrift:
Landratsamt Meißen
Dezernat Soziales
Kreissozialamt
Sachgebiet SGBIX,
Landesblindengeld
PF 10 01 52
01651 Meißen

 

- Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft
- Feststellung des Vorliegens u. Grad der Behinderung

 

 Buchstabenbereich  Sachbearbeiter   Telefon
 A, B, D, F, G  Frau Heinrich  035 21 – 72 53 152
 E, R, U, W, X, Y, Z  Frau Kohlmann  035 21 – 72 53 146
 C, H, I, J, K  Herr Nitzschner  035 21 – 72 53 156
 L, M, N, O, P, T, V  Frau Reithmeier  035 21 – 72 53 158
 Q, S  Frau Moses  035 21 – 72 53 179

 

 

Ausstellung von Schwerbehindertenausweisen und Bescheinigungen zum Nachweis gegenüber anderen Behörden (Steuerbescheinigungen,Telekombescheinigungen, GEZ-Bescheinigungen, Bescheinigungen zur Inanspruchnahme der Sonderparkgenehmigung)

 

 Frau Goltzsch  035 21 – 72 53 153
 Frau Muschke  035 21 – 72 53 154
 Frau Müller  035 21 – 72 53 155
 Herr Nitzschner  035 21 – 72 53 156
 Frau Kohlmann  035 21 – 72 53 146
 Frau Heinrich  035 21 – 72 53 152
 Frau Moses  035 21 – 72 53 179
 Frau Reithmeier  035 21 – 72 53 158
 Frau Scholz  035 21 – 72 53 175

 

Ausgabe von Wertmarken für die Inanspruchnahme des öffentlichen Nahverkehrs

 

 Frau Muschke  035 21 – 72 53 154
 Frau Müller  035 21 – 72 53 155
 Herr Nitzschner  035 21 – 72 53 156
 Frau Kohlmann  035 21 – 72 53 146
 Frau Heinrich  035 21 – 72 53 152
 Frau Moses  035 21 – 72 53 179
 Frau Reithmeier  035 21 – 72 53 158
 Frau Scholz  035 21 – 72 53 175

 

Vollzug Landesblindengeld - Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung von Landesblindengeld, Nachteilsausgleiche für hochgradig Sehbehinderte, Gehörlose und schwerstbehinderte Kinder

 

 Buchstabenbereich  Sachbearbeiter   Telefon
 A, B, C, D, E, F, G, M  Frau Muschke  035 21 – 72 53 154
 H, I, J, K, L, N  Frau Müller  035 21 – 72 53 155
 O, P, Q, R, S, T  Frau Scholz  035 21 – 72 53 175
 U, V, W, X, Y, Z  Frau Goltzsch  035 21 – 72 53 153

 

Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft und Gewährung von Leistungen nach dem Landesblindengesetz

 

Einführung neuer  Schwerbehindertenausweise

 

Zum 01.01.2014 erfolgte die Einführung der neuen Schwerbehindertenausweise im Freistaat Sachsen.

 

Prinzipiell besteht keinePflicht zum Umtausch gültiger Schwerbehindertenausweise.

Die bisherigen Schwerbehindertenausweise behalten weiterhin ihre Gültigkeit. 

Alle bewilligten Nachteilsausgleiche können auch mit den alten Ausweisen weiterhin in Anspruch genommen werden.

Anträge auf Ausweisumtausch sind formlos, jedoch möglichst erst ab dem 2. Halbjahr 2014, einzureichen (spezielle Antragsformulare dafür gibt es nicht).

 

Der neue Schwerbehindertenausweis

 

Es gibt wie bisher zwei Arten von Schwerbehindertenausweisen:

-          Mit grünem Flächenaufdruck

-          Mit grün-orangem Flächenaufdruck

 

Der neue Schwerbehindertenausweis im handlichen Checkkartenformat

-          ist spürbar benutzerfreundlicher

-          für blinde Menschen wird er mit einem Braille-Schrift-Aufdruck der

           Buchstabenfolge  sch-b-a versehen und dadurch besser zu

           identifizieren sein

-          enthält einen Hinweis auf die Schwerbehinderung in englischer

           Sprache, der auf Reisen hilfreich ist.

 

Verfahrensweise:

 

Die Ausgabe durch die Städte- oder Gemeindeverwaltungen entfällt.

Mit einem dem Bescheid beiliegenden Schreiben wird die Zusendung eines Passbildes erbeten.

Nach Eingang des Passbildes wird der Schwerbehindertenausweis an zentraler Stelle gedruckt und von dort direkt an den Inhaber oder dessen Bevollmächtigten/gesetzlichen Betreuer zugesandt.

 

Qualitätsanforderungen an die Lichtbilder

 

-          Farbbilder, auf denen der Antragsteller deutlich zu erkennen ist

-          Biometrisches Passbild ist nicht erforderlich

 

Landratsamt Meißen

Sachgebiet SGB IX / LBlindG


SGB IX *

Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen