1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

15.10.2020 - Landkreis Meißen erhält Zuwendungsbescheid aus dem Digitalpakt Schule

Rund 2,48 Mio. Euro zum Ausbau der digitalen Infrastruktur an Landkreis-Schulen

Mitte dieser Woche nahmen die Erste Beigeordnete des Landkreises Meißen Janet Putz und die Leiterin des Kreisschul- und Kulturamtes Ute Kühne den Zuwendungsbescheid zum Digitalpakt Schule aus den Händen des Sächsischen Kultusministers Christian Piwarz entgegen. Der Landkreis Meißen erhält als Schulträger eine Zuwendung in Höhe von rund 2,48 Mio. Euro vom Freistaat Sachsen.

Zuwendungsbescheid Digitalpakt

Ute Kühne, Amtsleiterin des Kreisschul- und Kulturamtes, Kultusminister Christian Piwarz und die Erste Beigeordnete Janet Putz (v.l.) bei der Übergabe des Fördermittelbescheides, Bildquelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus

„Die Zuwendung dient der Errichtung und Verbesserung digitaler technischer Infrastruktur und Lehr-Lern-Infrastruktur an den Schulen, die sich in unserer Trägerschaft befinden. Weitere rund 240.000 Euro gibt der Landkreis aus eigenen Mitteln hinzu. So können wir die gute digitale Ausstattung unser Berufsschulzentren in Meißen, Radebeul, Riesa und Großenhain, an den Förderschulen sowie am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Nossen weiter ausbauen. Dies ist wichtig, um den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schülerinnen und Schüler moderne Lehr- und Lernbedingungen zur Verfügung zu stellen und damit ausgezeichnete Ausbildungsbedingungen zu bieten“, so die Erste Beigeordnete Janet Putz.

Die Mittel fließen unter anderen in den Aufbau, die Erweiterung oder Verbesserung der digitalen Vernetzung und in Anzeige- und Interaktionsgeräte, wie Displays und interaktive Tafeln. Angeschafft werden können mit den Mitteln auch Desktop-Arbeitsplatzcomputer, schulgebundene Notebooks und Tablets als mobile Endgeräte.

Weitere rund 270.000 Euro erhält der Landkreis Meißen vom Freistaat Sachsen zur Unterstützung des aufgrund der Corona-Pandemie erforderlichen digitalen Fernunterrichts. Die Gewährung erfolgt für schulgebundene mobile Endgeräte und/oder der zur Erstellung professioneller Online-Lehrangebote erforderlichen Ausstattung der Schulen. Die erworbenen mobilen Endgeräte können an Schülerinnen und Schüler verliehen werden, sofern es aus Sicht der Schule einen besonderen Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte gibt, die das Erreichen der Unterrichtsziele gefährden.

Service