1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

28.07.2020 - Renovierungsarbeiten in der Kfz-Zulassung am Standort Meißen

Mit längeren Wartezeiten ist zu rechnen

Vom 7. bis 20. August 2020 finden im Schalterbereich in der Kfz-Zulassungsstelle am Standort Meißen Renovierungsarbeiten statt. Zulassungsvorgänge werden in dieser Zeit ausschließlich im Backoffice, also in den hierfür zur Verfügung stehenden Büros, bearbeitet.

Der Zugang zum Atrium des Landratsamtes (Wartebereich) ist in der Zeit möglich, nicht jedoch der Zutritt in den Schalterbereich der Kfz-Zulassung. Der Bereich der Fahrerlaubnisse bleibt davon unberührt. Zudem ist nach wie vor eine Wartemarke zu ziehen, deren Nummer wie gewohnt auf den Bildschirmen angezeigt wird. Nach Aufruf der Wartemarken-Nummer muss jedoch das ebenfalls dort angezeigte Büro aufgesucht werden. Durch längere Wege und den größeren Aufwand sowie weniger zur Verfügung stehende Arbeitsplätze ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Es wird daher darum gebeten, nur in dringenden Fällen am Standort Meißen vorzusprechen. Zulassungsdienste und Autohäuser haben in diesem Zeitraum vorab einen Termin abzustimmen. Dies kann per E-Mail an kreisverkehrsamt@kreis-meissen.de oder telefonisch unter 03521 725-1563 bzw. 03525 5175-1541 erfolgen. Für die Bündelung vieler Zulassungsvorgänge werden Termine grundsätzlich für die Außenstelle in Riesa vergeben. Diese Verfahrensweise ist notwendig, um langen Wartezeiten an beiden Standorten vorzubeugen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten für die Einschränkungen um Verständnis.

Für internetaffine Bürgerinnen und Bürger, die bereits über neue Zulassungsdokumente sowie einen Ausweis mit Online-Funktion und Ausweis-App verfügen, wäre die Nutzung von i-kfz über die Website des Landratsamtes eine weitere Möglichkeit.

Beim Besuch der Kfz-Zulassungsstellen in Meißen und in Riesa gelten weiterhin die bekannten Hygieneregeln. Insbesondere ist der notwendige Abstand einzuhalten und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht.

Service