1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

18.06.2020 - Drei Schulen aus dem Landkreis Meißen erhalten Sächsischen Schulpreis

Urkunden und Prämien kommen in diesem Jahr per Post

Drei der 13 Schulen, die in diesem Jahr den 5. Sächsischen Schulpreis erhalten, liegen im Landkreis Meißen. In der Kategorie „Schulartspezifische Preise werden aus dem Landkreis die Anne-Frank-Schule Radebeul – Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und die Kurfürst-Moritz-Oberschule im Moritzburger Ortsteil Boxdorf ausgezeichnet. Die Pestalozzi-Oberschule Meißen erhält den Sonderpreis „Interkulturalität“.

Schulgebäude

Bild: Anne-Frank-Schule Radebeul

Diesen Sonderpreis stiftet die Daetz-Stiftung. Kuratoriumsvorsitzender Peter Daetz zur ausgewählten Schule: »Die Pestalozzi-Oberschule Meißen begeisterte uns von ihrer gelebten Interkulturalität. Im gesamten Schulleben werden nicht nur alle Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte eingebunden, sondern auch in außerordentlichem Maße die Eltern und unzählige Kooperationspartner aus der Region. Interkulturalität und Diversity sind hier nicht nur Begriffe in einer Schulphilosophie, sondern implementierte Selbstverständlichkeit.«

Auch beim Sächsischen Schulpreis ist in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise manches ein wenig anders: So erhalten alle Bewerberschulen der Endrunde eine Prämie, denn die Schulbesuche vor Ort konnten wegen der Schulschließungen im März nicht mehr bei allen Preiskandidaten durchgeführt werden. Eine Verteilung der ursprünglich vorgesehenen sieben Preise (vier Preise nach Schularten, drei Sonderpreise) konnte durch die Jury nicht mehr realisiert werden. Das Sächsische Kultusministerium entschloss sich deshalb, alle Kandidaten, die sich bereits eine Runde weiterqualifiziert hatten, auszuzeichnen.

Auch die festliche Preisverleihung konnte nicht stattfinden – Urkunden und Prämien gibt es in diesem Jahr per Post. Die schulartspezifischen Preise sind mit je 2.500 Euro dotiert, die Sonderpreisträger können sich über eine Prämie von je 2.000 Euro freuen. 

Der Sächsische Schulpreis wird alle zwei Jahre vom Kultusministerium ausgeschrieben und in den Kategorien Grundschule, Förderschule, Oberschule, Gymnasium und Berufsbildende Schule vergeben. Zudem gibt es thematisch wechselnde Sonderpreise. Stifter von Sonderpreisen waren in diesem Jahr die Daetz-Stiftung (Interkulturalität) und die Heraeus Bildungsstiftung (»Persönlichkeit macht Schule). Der Sonderpreis »Europa in der Schule« wurde vom Kultusministerium ausgelobt.

Service